Reiner und Sandra Vossen neues Königspaar

Der kühlen Witterung und dem sportlichen Highlight des Tages zum Trotz: Wenn die Dorfgemeinschaft Hei on Klei zu einer ihrer Veranstaltungen ruft, dann sind viele Gäste garantiert. So auch bei der Inthronisation am Samstag auf dem Gelände des Getränkegroßhandels „Küppers“, wo sich zu Spitzenzeiten bis zu 200 Gäste tummelten  – die meisten in dicke Winterjacken gehüllt, hier und dort wurde auch ein Trikot von Borussia Dortmund gesichtet.

Bevor jedoch die Übertragung des Champions League-Finals über die große Leinwand flimmerte, stand der Abend ganz im Zeichen des neuen Königspaares: Reiner und Sandra Vossen übernahmen die Königswürde von Dietmar und Christiane Bertrams, die die Dorfgemeinschaft zusammen mit ihren Ministerpaaren Norbert und Renate Baltes sowie Bernd und Lydia Heiss im Regierungsjahr würdig vertraten. Diese Aufgabe obliegt nun dem Königspaar Vossen mit seinen Ministerpaaren Frank und Heike Wolf sowie Jan und Gerda Finken. Der lakonische Einwurf eines Gastes, dass die Inthronisation erstmals in der Vereinsgeschichte im Winter stattgefunden habe, war angesichts der frostigen Temperaturen zwar richtig, diese konnten der gelösten Stimmung nach der Übergabe des Königssilbers aber nichts anhaben. Entsprechend schwungvoll läuteten dann alte und neue Königs- und Ministerpaare beim Ehrentanz zu Walzerklängen den inoffiziellen Teil des Abends ein.

Vor der Übergabe des Königssilbers vom scheidenden an den neuen König gab es aber noch eine ganze Reihe weiterer Programmpunkte. So konnte die Dorfgemeinschaft erstmals den Erlös ihrer St. Martin-Aktion einem gemeinnützigen Zweck zukommen lassen. Insgesamt stolze 1.000 Euro gingen als Spende an drei Wegberger Kindergärten sowie das Mütter-Zentrum „MüZe“. Hei on Klei-Vorsitzender Rudi Babka überreichte die symbolischen Schecks an Anne Hahn (AWO-Kindergarten), Nicole Reiher (Kindergärten Am Feldrain und Beecker Wald) sowie Bianca Schunter und Kerstin Wittke (MüZe).

Danach ehrte die Dorfgemeinschaft verdiente Mitglieder, die für 20-, 30- und 40- jährige Mitgliedschaft die Ehrennadeln aus Bronze, Silber und Gold verliehen bekamen. Daneben gibt es sieben weitere Mitglieder, die Hei on Klei schon seit 50 Jahren oder länger die Treue halten: Hermann-Josef Mänz, Winfried Lindner, Aloys Schulzki, Manfred Büschgens, Helmut Heinen, Fred Vossen und Karl-Josef Frenken wurden dafür mit einer Ehrenurkunde ausgezeichnet.

Und als sich König Reiner Vossen an das Gewicht seiner Silberkette gewöhnt hatte, ging es am späten Abend noch zum traditionellen Bierwiegen auf die Wippe: Der König von Hei on Klei wird nach guter alter Sitte mit Bier aufgewogen; die Besucher konnten tippen, wie viel Gerstensaft nötig sein würde, um den König „in die Balance“ zu bringen. Zwei Damen bewiesen den richtigen Riecher und schätzten „auf die Flasche genau“; sie durften sich über Eintrittskarten für das Festzelt am Kirmessamstag freuen.

Weitere Eindrücke der Inthronisation finden Sie in unserer Bildergalerie!